International Microwave Symposium

Willkommen auf ieeemontreal2012.com! Auf dieser Website finden Sie jede Menge interessanter und nützlicher Informationen rund um das IMS in Montreal, Kanada. Dabei handelt es sich um das „International Microwave Symposium“, welches in der kanadischen Metropole mit einem bunten und vielseitigen Programm Besucher aus nah und fern anzog. Für fünf Tage gab es hier ein spannendes Programm rund um die Mikrowellen- und Wireless-Technologie, bei dem jede Menge neuer technischer Erkenntnisse und Innovationen vorgestellt und präsentiert wurden. Im Folgenden erhalten Sie weitere Details zum IMS 2012, um sich weitergehend darüber zu informieren.

Das International Microwave Symposium für alle Technikfreaks

Vom 17. bis 22. Juni verwandelte sich die kanadische Großstadt Montreal in ein echtes Mekka für alle Technikfreaks. Das International Microwave Symposium 2012 (kurz IMS) fand hier statt unter dem Motto „Microwaves without borders“ oder auch „Micro-ondes sams frontieres“ auf französisch, was in diesem Teil von Kanada bekanntlich die Sprache ist, die von den meisten Einwohnern gesprochen wird. In diesem Rahmen wurden nicht nur zahlreiche interessante Veranstaltungen rund um die innovative Technologie angeboten, sondern auch noch 60 Jahre MTT-S gefeiert. Studenten der verschiedenen Studienrichtungen insbesondere aus dem technischen Bereich waren selbstverständlich auch gerne gesehene Gäste und sie konnten in verschiedenen Diskussionsrunden beispielsweise ihr Fachwissen erweitern und einiges Neues dazu lernen. Zudem gab es zum Beispiel einen speziellen Design-Wettbewerb für Studenten.

Die Microwave Theory and Techniques Society feiert 60-Jähriges

So besonders machte das IMS aber auch der 60-Jährige Geburtstag der Microwave Theory and Techniques Society, kurz MTT-S. Diese Gesellschaft wurde im Jahre 1952 in New York gegründet und zwar von Pionieren der Mikrowellen-Technologie. Diese Technologie war schon während der Zeit des Zweiten Weltkrieges entwickelt worden und immer stärker aufgekommen, also war es nur folgerichtig, dass nun auch eine entsprechende Institution geschaffen wurde. Im Laufe der Jahre kamen immer wieder neue Mitglieder dazu und heute kann man die MTT-S als eine echte Institution in diesem Bereich bezeichnen.

Wissenswertes über Mikrowellen

Wer beim Begriff „Mikrowellen“ erst einmal an die gleichnamigen Geräte denkt, mit denen man sich bequem sein Essen innerhalb kurzer Zeit warm machen kann, der sollte an dieser Stelle weiter lesen. Denn es verbirgt sich natürlich weitaus mehr hinter der Technologie. Genau genommen wird damit der Frequenzbereich von elektromagnetischen Wellen von einem bis zu 300 GHz bezeichnet. Neben dem typischen Mikrowellenherd kommen die Mikrowellen auch noch in ganz vielen anderen Bereichen zum Einsatz. Ein wichtiges Gebiet ist zum Beispiel die Radartechnik, welche zivil wie auch militärisch genutzt werden kann. Außerdem spielen die Mikrowellen auch eine mehr als wichtige Rolle, wenn es um diverse drahtlose Kommunikationstechniken geht. Denn weder Bluetooth noch WLAN wäre ohne sie möglich, genauso wenig wie die diversen Mobilfunknetze, welche für uns heute bereits so etwas wie eine Selbstverständlichkeit darstellen. Mikrowellen werden unter anderem auch noch dazu eingesetzt, um diverse Fahrzeuge des Militärs abzuschirmen. Diese spezielle Tarnkappentechnik sorgt dafür, dass die Landfahrzeuge, Schiffe oder auch Flugzeuge vom gegnerischen Radar nicht mehr lokalisiert werden können. Bei so vielen wichtigen Einsatzmöglichkeiten ist es kein Wunder, dass sich eine eigene Veranstaltung explizit mit dem Thema Mikrowellen auseinandersetzte.

Der Veranstaltungsort Montreal

Als Veranstaltungsort für das IMS 2012 wurde die kanadische Millionenstadt Montreal ausgesucht. Die Stadt mit ihren mehr als 1,6 Millionen Einwohnern ist ein vitales Zentrum in der französischsprachigen Region Quebec und wird geprägt vom Sankt-Lorenz-Strom. Es handelt sich um ein vielseitiges Wirtschaftszentrum und unter anderem sind hier Unternehmen aus den Bereichen Luftfahrttechnologie, Pharma und Hochtechnologie angesiedelt. Insofern erscheint die Wahl mehr als logisch und einleuchtend, außerdem stehen hier vielfältige Räumlichkeiten zur Verfügung, die optimal für eine Veranstaltung dieser Größenordnung genutzt werden konnten. Auch entsprechende Übernachtungsmöglichkeiten für die weiter angereisten Gäste standen in Montreal in großer Auswahl zur Verfügung, so dass es diesbezüglich nicht zu Engpässen kommen konnte.

Die Sponsoren und Partner der IMS 2012

Ein Event dieser Größenordnung benötigte selbstverständlich auch entsprechend starke Partner und Sponsoren, um professionell über die Bühne gebracht zu werden. In dieser Hinsicht engagierten sich gleich mehrere wichtige Unternehmen aus der Branche und auch darüber hinaus. Als Gold Sponsor konnten zum Beispiel NXP und RFMD gewonnen werden, als Platinum Sponsor trat Agilent Technologies in Erscheinung. Zu den sogenannten Silver Sponsoren zählten hingegen Cobham, CST, RIM, AWR oder Ansys. Außerdem gab es diverse Medienpartner wie etwa RF Globalnet, das Microwave Journal sowie das Microwave Magazine. Sie alle sorgten dafür, dass die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg für alle Beteiligten werden konnte. Wer mehr über das Thema Mikrowellen erfahren möchte, der findet hier auch entsprechend sinnvolle Ansatzpunkte, um sich weiter zu informieren.